Verifizierung

Verifizierung des Ausdrucks eines amtssignierten elektronischen Dokuments

Unter Verifizierung im Sinne des § 20 E-GovG ist die Bestätigung zu verstehen, dass die als Ausdruck vorliegende Erledigung der Dienststelle von dieser stammt. Die zu prüfende Erledigung muss dafür der Dienststelle zur Gänze vorliegen, wobei ein Abbild (Scan, Kopie) ausreicht.  

Zur Verifizierung kann das Dokument an die im Briefkopf angeführte zuständige Dienststelle wie folgt übermittelt werden:

  • elektronisch
    • per E-Mail (mit gescanntem Dokument als Anlage)
    • per Externer Link, öffnet sich in neuem Fenster Online-Formular (mit gescanntem Dokument als Anlage)
    • per Fax
  • postalisch (Original oder Kopie als Anlage)
  • persönlich