Medieninformation vom 02.09.2019

Umspannwerk und 110kV Leitung Fiss

Naturschutzrechtliche Bewilligung

Mit Bescheid der Tiroler Landesregierung vom 19.03.2019 wurde der TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG die naturschutzrechtliche Bewilligung für das Projekt „Umspannwerk und 110kV Leitung Fiss“ in den Gemeinden Fiss, Ladis, Ried im Oberinntal und Prutz erteilt.

Nunmehr hat das Landesverwaltungsgericht Tirol mit Beschluss vom 29.08.2019 die dagegen erhobene Beschwerde der Gemeinde Ried im Oberinntal als unzulässig zurückgewiesen: Die Gemeinde hat nämlich ihre Parteistellung und ihr Beschwerderecht verloren, da sie in der mündlichen Verhandlung der Naturschutzbehörde am 28.01.2019 keine Einwände gegen das Vorhaben erhoben hat.

PDF-Datei Zum Volltext der Entscheidung